Aktuelles


Dezember 2018

Elterncafe mit Krippenverlosung

Bei frostigen Temperaturen trafen sich vergangen Freitag Mittag einige Eltern beim Elterncafe im Garten des Montessori Kinderhauses. Kleine Köstlichkeiten, Punsch und Lagerfeuer halfen der Kälte zu trotzen, während man sich mit den anderen Eltern und Erziehern austauschen und den Kindern beim Spielen zusehen konnte. Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch die Verlosung von zwei handgefertigten Weihnachtskrippen, welche der Opa eines ehemaligen Kindergartenkindes an das Kinderhaus gestiftet hatte. Im Sommer war er dafür sogar nach Südtirol gereist, um sich inspirieren zu lassen, bevor er den Rest des Jahres an der Fertigstellung arbeitete. Jeder der an der Verlosung dieser Krippen teilnehmen wollte, hatte im Vorfeld ein Los gekauft und wartete nun gespannt auf die Ziehung der Gewinner. Zwei kleine Kinderhände pickten sich aus dem Stapel der Umschläge die glücklichen neuen Krippenbesitzer heraus. Diese können sich wirklich glücklich schätzen nun so ein Meisterstück ihr Eigen nennen zu dürfen. Vielen Dank allen Teilnehmern für die schöne Veranstaltung und besonders Herrn Brugger für seine tolle Arbeit! Das Kinderhaus wünscht in diesem Sinne frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!



_________________________

Adventssingen der Generationen im Seniorenheim



Vergangenen Freitag waren rund 23 Kinder des Montessori Kinderhauses Gilching mit ihren Erzieherinnen, Gitarre und Therapiehund im Pichlmayr Senioren-Zentrum in der Weßlinger Straße 11 zu Gast. Nach der Begrüßung wurde im Speiseaal in gemütlicher Runde gemeinsam musiziert. Von „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ über „Alle Jahre wieder“ und „O Tannenbaum“ trugen die Kinder einige Klassiker der Weihnachtsmusik vor und wurden dafür von den sichtlich gerührten Bewohnern mit viel Beifall bedacht. Von einem besonders mutigen Jungen wurde sogar ein Gedicht aufgesagt. Kurzentschlossen schlüpfte die Bewohnerin Frau Graser ins Nikolauskostüm und überraschte alle mit ihren Jodelkünsten. Schließlich gab es zur Belohnung noch Punsch und kleine Packerl für die Kinder. Mit einem bayerischen „Pfiad Di“ gings dann wieder zurück in Richtung Schulstraße. Alle Beteiligten freuen sich schon darauf, das schöne Generationentreffen zur Einstimmung auf Weihnachten am Vormittag des 18.12.2018 zu wiederholen.



_________________________

Besuch vom Nikolaus









_________________________

November 2018

St. Martins-Umzug - wallendes Gewand und weiche Brötchen







Strahlende Kinderaugen verfolgten am 09.11. die Geschichte von St. Martin auf der Koppel am Leitenweg. Begleitet von Renate Zweckerls Erzählungen teilte der Ritter auf seinem edlen Pferd den roten Mantel mit dem Schwert und gab so ein Stück Wärme an den frierenden Bettler ab.
Aus Körben wurden anschließend selbst gebackene Martinsweckerl gereicht, welche die Kinder symbolisch mit Geschwistern und Eltern teilten.
Zuvor war der Zug der Teilnehmer abgesichert von Mitgliedern der Feuerwehr bei gutem Wetter über einige Stationen mit Gesang vom Kinderhaus in der Schulstraße gekommen. Auf dem Rückweg leuchteten die kreativ gestalteten Laternen schön in der Dämmerung, bis sich alle Teilnehmer wieder im Garten des Kindergartens einfanden. Dort waren schon Speisen, Getränke und ein Lagerfeuer für das St. Martinsfest vorbereitet.
Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit wurden Punsch, Kartoffel- und Kürbissuppe aus regionalen Biozutaten frisch gekocht und in kompostierbare Schalen oder mitgebrachte Tassen gefüllt. Der Gasthof Widman stiftete leckere Wiener und die Eltern steuerten unter anderem Semmeln, Brezen, Lebkuchen und Plätzchen zum Buffet bei. Wer wollte konnte sich mit einer kleinen Geldspende zusätzlich an den Kosten für das Fest beteiligen. Gesellig klang die gelungene Veranstaltung am Abend langsam aus und bleibt den Besuchern sicherlich in guter Erinnerung. Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer, ohne die ein solch schönes Fest niemals möglich gewesen wäre.





_________________________

Allgemeiner Elternabend zum Thema:„WENN ICH MEIN KIND NUR VERSTEHEN KÖNNTE“


Hans Mösl (Systemischer Familientherapeut und Supervisor ) hat über dieses spannende Thema referiert. Zudem hatten die Eltern die Gelegenheit, sich mit Ihren Fragen einzubringen.

Zum Inhalt des Abends: „Die systemische Betrachtungsweise stellt das Verhalten des Kindes in ein größeres Bezugssystem, macht Ursachen deutlich und bietet Lösungswege an.
Die erweiterte Sicht ermöglicht uns ein tiefes Verständnis für das Kind und zeigt Möglichkeiten und Grenzen von Unterstützung und Förderung auf.“





_________________________

Oktober 2018

Kürbisbrotbacken



Unsere Kinder erlebten schon das zweite Jahr, wie ein Kürbisbrot von der Zubereitung bis zum Backen entsteht. Eine Mutter hat unsere kleinen Bäcker mit viel Geduld begleitet. Natürlich deckten wir anschließende im Garten eine große Tafel, um das Brot gemeinsam verzehren zu können.



_________________________

1. Elternabend in den Gruppen







Die ersten Elternabende wurden unterschiedlich von den Mitarbeitern gestaltet.

In Gruppe Gelb wurden nach einer Vorstellungsrunde der Eltern drei Arbeitsgruppen gebildet, in denen die Themen des Bildungs- und Erziehungsplanes (BEP), die Montessori-Pädagogik und die Bedürfnisse der Kinder in Verbindung zum Tagesablauf erarbeitet wurden.

In Gruppe Rot fand mit Hilfe eines Namensteckbriefes das gegenseitige Kennenlernen von Eltern und deren Kindern statt. Danach wurde der Tagesablauf anhand von Fotos erläutert.

Gruppe Blau bezog ihren diesjährigen „Jahreszeitenbaum“ mit ein, indem die Eltern die kopierte Hand ihres Kindes als Baum gestalteten. Nach der anschließenden Vorstellung konnten die Eltern Fotos zum Tagesablauf begutachten, welcher später in der Runde von den Mitarbeiterinnen erläutert wurde.



_________________________

Unser Jahreszeitenbaum




Unser Jahreszeitenbaum wird uns in der Gruppe Blau durch dieses Kinderhausjahr begleiten. Gerade sind die Kinder dabei, ihren mit Herbstfarben bemalten Handabdruck auszuschneiden. Dieser wird als „Herbstblatt“ an dem Baum angebracht. Neben Bastelarbeiten begleiten uns jahreszeitenorientiert Lieder und Geschichten.



_________________________

September 2018

Ein Tag in Tracht im Kindergarten – Wies´n in der Gruppe Gelb




Die Gruppe Gelb feierte mit Tanz, Brezen-Schnappen und Masskrugstemmen zu zünftiger Musik und ließ sich die deftige Brotzeit gemeinsam schmecken.



_________________________

Kennenlernfeiern in den Gruppen





In den Gruppen fand bereits das gegenseitige Kennenlernen von Eltern und Mitarbeitern in Form von gemeinsamen Grillen oder bei Kuchen und Kaffee statt.



_________________________

Besuch der Schulkinder und Übergabe der Kinderhauszeitung







Im Namen des gesamten Kinderhausteams bedanken wir uns ganz herzlich bei Paulus Philipp, Lisa Bock, Meike Harms und Michaela Frank für das Layout und die gesamte perfekte Ausarbeitung unserer Kinderhauszeitung. Ein herzliches Dankeschön auch an Bernd Biechele, der für die durchgängige Aktualisierung unserer Website verantwortlich war. Auch an Astrid Paulus ein Dankeschön für die vielen, liebevollen musikalischen Einheiten in der Gruppe Rot.

So lag auch dieses Jahr wieder pünktlich zum 1. Schultag die aktuelle Ausgabe unserer Kinderhauszeitung druckfrisch auf dem Tisch und konnte den erwartungsvollen Eltern übergeben werden.

Bei „Kaiserwetter“ empfing Frau Zweckerl die Eltern der Schulkinder im Garten. Diese genossen anschließend Sekt und Knabbereien, während die stolzen Erstklässler in ihren ehemaligen Gruppen ihre Schultüten präsentierten und von ihren Eindrücken ihres ersten Schultages berichteten.



_________________________






nach oben...                                                                               weiter zu den älteren Beiträgen...
Montessori Kinderhaus  |  Schulstraße 3  |  82205 Gilching
www.montessori-kinderhaus-gilching.de